Im späten Mittelalter waren Ritterromane eine beliebte Lektüre. Priester und Gebieter hingegen vertraten die Ansicht, dass ein übermäßiger Konsum dieser phantastischen Literatur zu einer Vernebelung des Verstandes führt. Als der Ritterstand seinem Ende entgegensah, parodierte der Autor Miguel Cervantes die berühmte Lebensgeschichte des Don Quixote, die er vermutlich von einem arabischen Historiker übernommen hatte.„Ein fahrender Ritter ohne Geliebte ist wie ein Weinstock ohne Trauben.“(Cervantes) [Weiterlesen...]

Fotostrecken

18.05.2020 18:52h Corona-Krise: Vorratshaltung für Notfälle
18.05.2020 09:04h Corona - wie schnell sich alles ändern kann
12.05.2020 19:53h Was versteht man unter einer Loge?
07.05.2020 07:41h Mannheim: Auswirkungen der Corona-Krise auf die Gastronomie
07.05.2020 07:41h Die Corona-Sofort-Hilfe für Solo-Selbständige und Kleinunternehmer
03.05.2020 14:39h Mit diesen 7 Vitalstoffen das Immunsystem erhalten
25.04.2020 13:58h Coronavirus und Umwelt
07.04.2020 13:32h Das phytagoreische Komma oder was ist Ihr Her(t)zton?
02.04.2020 12:32h Hackathon im Kampf gegen Covid-19: Ideen jetzt in der Umsetzungsphase
20.03.2020 17:30h Chic oder Corona?

TOP-Autoren auf Reporters.de

Feeds RSS Feeds